..die Sozialhilfeträger

Pflegestufen, Leistungsentscheidungen, Heimaufsicht, und mehr..

Die Begutachtungen zur Pflegebedürftigkeit durch Institutionen der Sozialhilfe nach SGB XII bei nicht gesetzlich oder privat Pflegeversicherten erfordern einige besondere Funktionen der Software.  Die speziell auf diese Belange ausgerichtete Programmvariante ermöglicht zeitnahes und computergestütztes Vorbereiten und Erstellen von Gutachten zur Pflegestufe. Außerdem unterstützt werden Erhebung, Überprüfung, Leistungsentscheidungen für Haushaltshilfe, Heimunterbringung u.v.a.m.

Dabei werden die die Kernfunktionen ergänzt um Zusätze wie

  • individuelles Layout / Briefkopf,
  • ergänzende Erfassungsfelder,
  • Ausdruck einer digitalen Unterschrift, und
  • Listen zur Arbeitsvorbereitung und Terminierung.

Im Standardumfang enthalten sind verschiedene Formulare für Erfassung und Ausdruck als fachliche Grundlage der Leistungsentscheidungen, darunter

  • Anschreiben zur Terminierung der Begutachtungen,
  • Erforderlichkeit eines Hausnotrufsystems,
  • Ermittlung des hauswirtschaftlichen Bedarfs,
  • Notwendigkeit von Tagespflege, sowie
  • Heimbedürftigkeit.

Eine differenzierte Auswahl verschiedener Bearbeitungsstufen ermöglicht es, den aktuellen Bearbeitungsstand des Vorgangs zu hinterlegen. Dabei entsteht eine automatische Historie, die chronologisch den Ablauf mit Datum und Details abbildet. So ist auch sehr viel später nachvollziehbar, wie sich der Vorgang ab Antragstellung bzw. Überprüfungsauftrag entwickelt hat. Diese Übersicht wird noch ergänzt um übersichtliche Darstellung aller relevanten Termine und verschiedene Bearbeitungslisten, etwa für die Wiedervorlage.

Optional kann die Standardsoftware erweitert werden um Funktionen für Teameinsatz, gemeinsamen behördeninternen Datenpool und erweiterte Archivierungsfunktionen. Außerdem können Spezifika zur besseren Einbindung in den behördeninternen Arbeitsablauf und für das Berichtswesen individuell umgesetzt werden.

Ebenfalls optional erhältlich sind Beratungsleistungen zur Analyse und Konzeption optimaler Verfahren und deren Integration in behördeninterne Abläufe und Systeme.

Gern unterstützen wir auch bei der datenschutzgerechten Konfiguration der Notebooks für den Außendienst.

Bei begründetem Interesse kann eine Anwenderreferenz genannt werden.

 

Näheres erfahren Sie per Email an:  pse@rohwer.net